Agrarflugplätze in der DDR

Agrarflieger

Nur zur geschichtlichen Information, nicht zur Navigation oder zum Fliegen verwenden!
Flugplätze im Kalten Krieg, von Bert Kondruss

In der DDR gab es eine umfangreiche Flotte von Agrarflugzeugen und -hubschraubern, die von der Interflug (Betrieb Agrarflug) betrieben wurden. Für diese Agrarflieger stand ein dichtes Netz von Agrarflugplätzen zur Verfügung, die sich in Grund- und Arbeitsflugplätze gliederten. Ein solcher Flugplatz bestand oft aus einer Grasbahn, an deren Seite oder in deren Mitte sich eine befestigte Plattform zum Beladen der Flugzeuge befand. Manche Flugplätze hatten eine durchgängig befestigte Start- und Landebahn. Es gab jedoch auch zahlreiche Plätze, die nur aus einer Graspiste bestanden. Darüber hinaus wurden im Süden der DDR einige Hubschrauberlandeplätze betrieben.

Ein Dokument (ehemals "Geheime Kommandosache") des Nationalen Verteidigungsrates von 1988 nennt folgende Zahlen:
(Quelle: Die Sitzungsprotokolle des Nationalen Verteidigungsrats der DDR)
- 249 Grundflugplätze
- ca. 1500 Arbeitsflugplätze,
davon 469 im Grenzgebiet.

Stützpunkte gab es in Barth, Anklam, Kyritz, Fürstenwalde, Magdeburg, Erfurt-Bindersleben, Leipzig-Mockau und Pirna. In Ogkeln wurde in den 1980er Jahren ein Erprobungszentrum aufgebaut.

Weitere Informationen zum Agrarflug in der ehemaligen DDR findest du auch auf dieser Seite: Luftfahrt in Erfurt

Nachfolgend der Versuch, eine Liste aller Agrarflugplätze der ehem. DDR aufzustellen. Die Daten stammen aus unterschiedlichen Quellen. Die Liste befindet sich im Aufbau und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ist nach den ehemaligen Bezirken gegliedert, die in der Reihenfolge der DDR-Bezirksnummern angegeben sind. Die zu den Flugplätzen genannten Orte müssen nicht unbedingt den damaligen offiziellen Bezeichnungen entsprechen. Wenn du über weitere Informationen verfügst, so würde ich mich sehr freuen von dir zu hören.

Bezirk Rostock

Bezirk Schwerin

Bezirk Neubrandenburg

Bezirk Potsdam

Bezirk Frankfurt/Oder

Bezirk Cottbus

Bezirk Magdeburg

Bezirk Halle

Bezirk Erfurt

Bezirk Gera

Bezirk Suhl

Bezirk Dresden

Bezirk Leipzig

Bezirk Karl-Marx-Stadt

Neben den Plätzen in der DDR gab es auch einen Agrarflugplatz in Ostberlin, der an dieser Stelle ebenfalls aufgeführt sei:

Ostberlin

Ich distanziere mich ausdrücklich vom menschenverachtenden und kriminellen politischen System der ehemaligen DDR und Ostberlins. Die hier gezeigten Beispiele und Dokumente werden ausschließlich zur geschichtlichen Forschung dargestellt.

Verwandte Themen

Flugplätze in der DDR
Flugplätze in Deutschland